Fragen? Hier gibt´s Antworten.

Wie oft muss ich ein Geschenksäckchen nutzen, damit es wirklich umweltfreundlicher ist als Geschenkpapier?

Prinzipiell gilt: Je öfter, desto besser. Es ist gar nicht so einfach, das genau auszurechnen. Auf der einen Seite steht die Baumwolle, die viel Wasser im Anbau braucht, die geernet, verarbeitet, gefärbt und zu uns transportiert/geschifft wird. Auf der anderen steht das Geschenkpapier, das Papier, chemischen Zusatzstoffe und(teilweise nicht gesundheitsfreundliche) Farben enthält. Auch diese Herstellung braucht Wasser und Energie. Aktuell sind wir dabei zu recherchieren, wie oft Du dein Geschenksäckchen nutzen musst, damit es wirklich nachhaltiger ist als Geschenkpapier. Wir werden diese Information  nachreichen.

Wie sozial seid ihr wirklich?

Wir lassen in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) von Stiftung Bethel proWerk in Bielefeld fertigen. Dort arbeiten Menschen, die auf dem ersten Arbeitsmarkt keinen Platz gefunden haben. Hier ist es in Ordnung, wenn sie nicht jeden Tag 100 % geben können. Wenn Du Geschenksäckchen kaufst, trägst Du mit dazu bei, dass Menschen mit Behinderung einen sicheren Arbeitsplatz haben. Dankeschön!

Was tut geschenksäckchen.de für Umweltschutz?

Um den Import unserer Stoffe auszugleichen, unterstützen wir Klimaschutzprojekte. Ein Großteil des weltweit hergestellten Stoffs kommt aus Asien – zum Teil auch der für Geschenksäckchen. Für den Viertel Container, den wir pro Jahr insgesamt etwa brauchen, entsteht 27,2 kg CO2, das wir in weltweiten Waldprojekten ausgleichen. 

Des Weiteren verschicken wir Bestellungen an die Einzelhändler CO2-neutral. Versandkartons, die an uns gesendet wurden, nutzen wir gerne wieder. Die Geschenksäckchen sind innerhalb des Versandkartons nicht weiter verpackt. So entsteht nicht mehr Müll als unbedingt notwendig. Wir verzichten dabei explizit auf Plastikverpackungen.

Wo kommt euer Stoff her?

Die erste Generation unserer Geschenksäckchen besteht aus konventionellem Stoff. Als Neulinge in dem Geschäft wollten wir zu Beginn irgendwann mit der Produktion starten und nicht die Idee auf dem Papier endlos perfektioneren (Das als kurze Rechtfertigung ;-). Die zweite Generation ist recycelte Baumwolle aus Spanien und entspricht dem Ökotex 100 Standard. So wollen wir mit jeder Generation besser werden. Unser Ziel sind Geschenksäckchen, die sowohl aus Bio-Baumwolle bestehen, als auch nach fairtrade-Bedigungen gehandelt werden.

Wer näht eure Geschenksäckchen? Welche Bedingungen haben die Näherinnen und Näher?

siehe Wie sozial seid ihr wirklich?

Warum habt ihr keinen Online-Shop?

Das hat zwei Gründe: Wenn wir immer wieder 1 – 3 Säckchen in einen kleinen Karton packen, um ihn an Dich zu verschicken, entsteht dadurch eine Menge Müll. Das vermeiden wir dadurch, dass der Einzelhändler (vielleicht ja auch bei Dir in der Nähe) einen großen Karton mit ganz vielen Geschenksäckchen bekommt.

Der zweite Grund besteht darin, dass wir lebendige Innenstädte mit liebevoll geführten Einzelhandels-Geschäften schön finden. Der natürliche Feind dieser Geschäfte sind Online-Shops.

Deswegen haben wir uns bewusst gegen einen Online-Shop entschieden.